News

++Spielberichte KM, 1b, Damen (Cup)++

KM:
Am gestrigen Sonntag kam es zum Spitzenspiel der 2.Klasse Nord/Mitte. Union Reichenthal gegen ASV Jobliner Hagenberg oder anders erster gegen zweiten.
Bei traumhaften Wetter kamen die Hagenberger gut ins Spiel und konnten in Minute 11 in Führung gehen. Andi Ziegler beförderte einen Freistoß in Richtung 2. Stange wo Josef Kluzak zum 1:0 einköpfelte. Nur wenige Minuten später zog Dominik Wiesinger auf der linken Seite auf, der folgende Stangelpass wurde von einem Reichenthaler Verteidiger abgefälscht und landete im eigenen Tor. Nach 14 gespielten Minuten stand es also 2:0 aus Hagenberger sicht.
Im weitern Verlauf fanden die heimischen immer besser in die Partie und kamen immer wieder zu guten Chancen die Tormann Höglinger aber parieren konnte. Die Jobliner Jungs wurden immer wieder durch Konter gefährlich, doch zum 3:0 reichte es leider nicht. Josef sah in Hälfte eins eine gelbe Karte wegen einer vermeindlichen Schwalbe, sie sollte noch eine wichtige Rolle in diesem Spiel spielen.
Pausentee.
Nach der Pause gab man das Heft leider immer mehr aus der Hand und die Schneeberger-Elf kam in MInute 67 zum Anschlusstreffer. Einige Minuten später kam es zur einer mit spielentscheidenden Szene. Josef wurde kurz vor dem Sechzehner gefoult doch der Schiedsrichter entschied abermals auf Schwalfe und schickte Josef mit der Ampelkarte vom Platz. Die Hausherren spielten nun noch befreiter auf und wussten die Nummerische Überlegenheit zu nutzen. Nach 10 Minuten kassierten die Hagenberger den Ausgleich und nach weiteren 3 Minuten das 3:2 zur erstmaligen Führung der Heimischen.
Nach einem Hagenberger Eckball verlor man die Kugel am gegnerischen Sechzehner und die Hausherren schlugen sofort Kapital daraus und stellten die Weichen in Richtung Herbstmeistertitel.
Nur mehr wenige glaubten noch an einen möglichen Ausgleich doch sie sollten eines besseren belehrt werden. Ein langer Ball an die Sechzehnerlinie wurde von einem Reichenthaler Defensivspieler genau vor die Beine von Asmir Ikanovic geklärt, dieser überhob mit einem Lupfer den gegnerischen Torhüter und stellte somit in Minute 94! auf 3:3.
So konnte man noch 1 Punkt aus Reichenthal entführen und weiter auf Tabellenrang 2 bleiben.

1b:
Die 1b musste einmal mehr nur mit 10 Mann starten, von Beginn an im Hintertreffen stand es bereits zur Pause 8:0 für die heimischen. Nach dem Verletzungsbedingten ausscheiden von Karl Datl und Georg Werkhausen musste man zu 8! zu Ende spielen. Ein Lichtblick war da noch der Freistoß von Simon Schwarzendorfer der einem Ikanovic-Hammer um nichts nachstand und für den Ehrentreffer sorgte. Endgerbnis: 15:1

Damen:
Unsere Damen sind weiter nicht zu bremsen! Auch im Cupspiel gegen die SPG Dionysen/Oedt konnte man als Sieger vom Platz gehen. Nach einem 1:1 zur Pause das Saara Donschachner erzielte, konnte man Schlussendlich mit 3:1 gewinnen.
Celina Prieler und Theresa Hintersteininger sorgten für die weiteren Treffer.
Der Sieg hätte durchaus höher ausfallen können, allein sechs mal vereitelte das Aluminium weitere Treffer.

(cg)