Gründungsvater Friedrich Botho von Lösch

Geschichte des ASV Hagenberg

Auf Initiative von Friedrich Botho von Lösch wurde am 14. Juni 1970 der ASV Hagenberg gegründet - Gründungsobmann war Friedrich Moser. Es wurde dabei die erste Sektion - Fußball ins Leben gerufen. Am 7.Juni 1971 wurde dem Aufnahmeantrag in den OÖ Fußballverband stattgegeben und der Spielbetrieb mit Kampfamannschaft und Reserve aufgenommen. In diesem Jahr wurde auch die Sektion Damenturnen gegründet. Am 1. Jänner 1973 verstarb der Gründungsvater des ASV Hagenberg, Friedrich Botho von Lösch (70).

1974 übernahm Ferdinand Ledinger die Funktion des Obmann von Friedrich Moser, der aus gesundheitlichen Gründen das Amt zurücklegte. Sportlich verlief diese Zeit sehr trocken. 1976 erfolgte aufgrund eines Wegzuges von F. Ledinger erneut ein Obmannwechsel - neuer Obmann war Tucho Helmut. Ab 1977 war Walter Hopfinger neuer Obmann des ASV Hagenberg. 1978 (offiziell 18.3.1979) wurde die Sektion "Schilauf und Wandern" auf Initiative von Johann Reinthaler gegründet. Eine finanziell schwierige Zeit war zu meistern. Sportliche Erfolge wurden 1983 mit dem Vize-Herbstmeistertitel der Kampfmannschaft gefeiert. Am 20.Juli 1986 wurde erstmals das Hagenberger-Juxturnier durchgeführt - heute ist diese Veranstaltung als Hagenberger Ortsmeisterschaft bekannt. Bei den Hagenberger Sporttagen wurde auch das beliebte Damen-Völkerballturnier durchgeführt. Am 2.Mai 1987 wurde erstmals der "Hagenberger Volkslauf" durchgeführt, der aber in den folgenden Jahren zu wenig angenommen wurde und erst wieder im Jahr 1994 als "Veichterwaldlauf" gestartet wurde. 

Nach 11-jähriger Tätigkeit übernahm Johannes Loisinger am 4.3.1988 die Obmannfunktion von Walter Hopfinger. 1990 wurde das 20-jährige Jubiläum mit einem 3-tägigen Zeltfest gefeiert. 1992 folgte Ing. Hubert Stütz Loisinger als Obmann, der jedoch aufgrund gesundheitlicher Probleme das Amt 1993 wieder an Loisinger zurückgeben mußte. 1994 folgte die Gründung der Sektion Tennis und der Bau einer 2-Platz Tennisanlage - auf der schließlich im Mai 1995 der Spielbetrieb aufgenommen werden konnte. 1995 bestand der Verein aus insgesamt 420 Mitgliedern.

Seit 1996 ist Günter Erhart Obmann des ASV Hagenberg - Johannes Loisinger und Peter Ziegler sind seine Stellvertreter. 
Im Jahr 2000 wurde das Grundstück zur Errichtung des Nebenspielfeldes angekauft und später mit einer meisterschaftstauglichen Flutlichtanlage und automatischem Bewässerungssystem ausgestattet. 2005 wurde die Sektion Volleyball gegründet, die jedoch leider aufgrund der fehlenden Hallenspielmöglichkeiten im Winter eingeschränkt ist. Im Sommer wird der Beachvolleyball-Platz der Gemeinde Hagenberg genützt. 2005 erfolgte auch die Errichtung einer Flutlichtanlage für die beiden Tennisplätze.
Der Bau eines neuen Vereinsheimes wurde im Jahr 2006 gestartet (Siehe Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterSpielstätte).

Am 23.5.2010 wurde das 40-jährige bestehen des Vereins im Rahmen einer 2-tägigen Veranstaltung (inkl. Ortsturnier) gemeinsam mit wichtigen Vertretern des Sports (OEFV-Präsident, ASVOÖ-Präsident Stv.) gefeiert.