Der ASV Hagenberg siegt erneut!

Veröffentlicht von

Im Spiel gegen Union Reichenau konnte die Mayr-Elf wieder volle drei Punkte erbeuten.
Die Heimischen fanden gut ins Spiel und konnten bereits nach dreizehn Minuten in Führung gehen. Franz Deisinger brachte mit einem langen Ball Christoph Bauer auf der Außenbahn ins Spiel, dieser legte gekonnt quer und Drazen Grakalic versenkte das Leder im Netz. Rund zwanzig Minuten später wurde Asmir Ikanovic kurz vor dem „Sechzehner“ regelwiedrig von den Beinen geholt. Den fälligen Freistoß verwandelte Ika mit all seiner Routine im linken Kreuzeck. Alles in allem eine gute und beherzte erste Halbzeit mit der verdienten 2:0 Führung für Hagenberg.
Nach Wiederanpfiff von Schiedsrichter Bauer bestimmten allerdings die Gäste das Spielgeschehen, konnten aber die ein oder andere Chance nicht nutzen. In Spielminute 65 musste Franz Deisinger den Platz per Ampelkarte verlassen, womit man ab diesem Zeitpunkt mit zehn Spielern kämpfen musste. Die Gäste bekamen immer mehr die Oberhand und drängten mehr und mehr auf den Ausgleich.
Cirka fünf Minuten vor Ende gelang den Reichenauern der verdiente Anschlusstreffer.
Kurz vor dem Schlusspfiff flog auch noch der eingewechselte Karl Datl vom Platz. Ebenfalls per Ampelkarte, nach zweimaligen Foulspiel. Den Gästen fehlten zu diesem Zeitpunkt allerdings die nötigen Minuten um die zwei Mann überzahl in zählbares umzumünzen.
Unterm Strich muss man sagen wäre ein Unentschieden auf Grund der schlechten zweiten Halbzeit wohl das gerechtere Ergebnis gewesen. Allerdings kämpften unsere Jungs in Unterzahl mit dem Messer zwischen den Zähnen und taten alles um die Führung ins Ziel zu bringen.
Eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft.
Gratulation!

Tore: Drazen Grakalic, Asmir Ikanovic

Wechsel: 60. Datl für Hinterdorfer, 92. Auer für Grakalic, 94. Scheuchenpflug für Puchner

Unsere 1b Mannschaft feierte wie schon ein Wochenende zuvor einen überragenden Sieg.
Am Ende konnte man die 1b von Union Reichenau mit 10:1 besiegen.
Somit steht man aktuell auf den 5. Tabellenrang.

Tore: 3x Markus Kluczny, Jürgen Auer, Stefan Kasbauer, Raphael Kiesenhofer, Matthias Skrzipek, Peter Plechinger, Amor Lisic, Eigentor

Wechsel: 45. Skrzipek für Kiesenhofer, 80. Leitner für Auer

image_pdfimage_print